VIADUKT e.V.

Verein zur Förderung der psycho-sozialen Versorgung in Witten

Großes Treffen

Am 7. Juni 2022 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Eingliederungshilfeträger, die dem Paritätischen Wohlfahrtsverband angehören, mit den Bundestagsabgeordneten Axel Echeverria und Timo Schisanowski, beide von der SPD. Viadukt-Geschäftsführerin Barbara...

Media_dukt

Medienkompetenz, verbesserte Kommunikation und Geräteverleih Wir haben uns in den Bereichen Medienkompetenz und Digitalisierung neu aufgestellt. Mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW konnten wir nicht nur einen Medienpädagogen...

Kultur-Käffchen

Ganz im Zeichen von Kultur stand das Käffchen & Mehr am Sonntag, den 10.10.2021. Mittelpunkt war der gemeinsame Ausstellungsbesuch im Märkischen Museum Witten. Die Ausstellung „Anders Normal! Revision einer Sehschwäche“ widmet sich dem Thema „Gender Gap“...

Ein eigenes Hörspiel

Im Rahmen der Gruppe U35 der Kontakt-und Beratungsstelle ist ein tolles Projekt entstanden. Klienten und Gruppenleitung haben ein ca. 15-minütiges Hörspiel mit Text und Musik produziert. Die Idee wurde geboren, weil die TeilnehmerInnen der Gruppe ihre Hobbys...

Arbeitsgruppe „Umgang mit Krisen“

Förderung durch Aktion Mensch - Arbeitsgruppe "Umgang mit Krisen" für psychisch kranke Menschen Die Corona-Pandemie ist eine besonders schwerwiegende Krise für Jeden und überall auf der gesamten Welt. Aber Menschen mit psychischen Erkrankungen trifft es besonders...

 im Viadukt Informationen für unsere Nutzerinnen und Nutzer wegen der aktuellen Coronaregelungen (Stand: März 2022)

Wir sind weiterhin – unter Einschränkungen und Einhaltung von Schutzmaßnahmen – für Sie da:

In der Kontakt- und Beratungsstelle

sind wir unter der Rufnummer 02302 / 58093-44 telefonisch für Sie erreichbar und vereinbaren im Notfall auch gerne ein Beratungsgespräch mit Ihnen. Unsere Gruppenangebote für Betroffene von Montag bis Freitag finden wie bisher statt, teilweise mit weniger Teilnehmer*innen. Bis auf einzelne Gruppen können Besucher*innen nach den üblichen 3 G Regeln zu uns kommen – geimpft, genesen oder getestet.

Mit neu Interessierten und Klient*innen, die längere Zeit nicht hier waren, vereinbaren wir grundsätzlich vorab zur Information und zur Hygieneeinweisung in unsere Corona-Schutzregeln ein Erstgespräch unter o.g. Telefonnummer. Sowohl Betroffene als auch Angehörige psychisch kranker Menschen können dort Termine für Beratungs- und unterstützende Einzelgespräche vereinbaren.

Auch der inklusive Sonntags-Treff „Käffchen & mehr“ findet wieder statt. Hier gelten für die Gäste jeweils die aktuellen Corona-Regeln wie überall in der Gastronomie.

Die Angehörigengruppe trifft sich weiterhin an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat um 18:00 Uhr.

 

In der Tagesstätte

Auch hier gelten feste Hygieneregeln im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen und die Räumlichkeiten werden dementsprechend angepasst verändert. Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 02302 / 58093-31.

Unter derselben Rufnummer können Angehörige der Tagesstätten-Nutzer*innen auch wie bisher Gesprächstermine vereinbaren.

 

In der Gruppe Ü 65 für ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen können sich die Besucher*innen in kleinen Gruppen treffen.

Am Montag und am Mittwoch von 10.30 – 12.30 Uhr treffen sich die Besucher*innen in den Räumen der Kontaktstelle des Viadukts. Gemeinsam entscheiden sie, was sie tun möchten: Spielen, Gespräche führen, spazieren gehen oder Ausflüge machen.

Am Freitag können sie in der Zeit von 10.30 – 12.30 Uhr gemeinsam Rommikap in den Räumen der Tagesstätte spielen.

Alle Treffen finden nach Terminvereinbarung statt. Es gelten die jeweils gültigen Hygieneregeln.

Die Teilnahme erfolgt nach telefonischer Anfrage: 02302/ 580 93 31 oder 580 93 42.

 

Bleiben Sie gesund! Ihr VIADUKT e.V.

Der gemeinnützige Verein VIADUKT e.V. ist:

  • Träger von Hilfeangeboten und Einrichtungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen
  • Träger der freien Jugendhilfe
  • Gründungsmitglied im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) im Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband
  • Wir verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der gemeindepsychiatrischen Versorgung.
Unsere Einrichtungen bieten Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Unterstützung und Förderung für alle Bereiche in der Alltags- und Lebensgestaltung an. Das Ziel ist die Wiederherstellung und Stärkung ihrer Eigenständigkeit und eine weitestgehende Unabhängigkeit von institutioneller Hilfe. Unsere Fachdienste unterstützen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien. Wir bieten Angehörigenberatung und Gruppenbegleitung an.
Seit 30 Jahren Aufbau, Förderung und Weiterentwicklung gemeindepsychiatrischer Versorgung. Viadukt steht für Verbindung und Verbundenheit; eine Brücke bauen aus Verantwortung und Engagement für die Belange psychisch erkrankter Menschen. Barbara Dieckheuer

Geschäftsführerin

Dies sind unsere Einrichtungen:

Tagesstätte

Tagesstätte

Angebote der Tagesstätte   Wir bieten ein differenziertes Betreuungs- und Förderungsprogramm mit Gruppenangeboten. Die Gruppenangebote der Tagesstätte werden von unseren Besucherinnen und Besuchern gezielt und geplant zur individuellen Förderung genutzt. Eine...

mehr lesen
Kontaktstelle

Kontaktstelle

Die Kontakt- und Beratungsstelle Viadukt e.V. ist eine ambulante und niedrigschwellige Anlaufstelle mit offenen Gruppentreffen an 5 Tagen in der Woche. Die Angebote sind an den persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten der TeilnehmerInnen orientiert und werden von...

mehr lesen
Ambulant Betreutes Wohnen

Ambulant Betreutes Wohnen

  Was leistet unser Fachdienst? Unser Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen bietet Menschen mit einer psychischen Behinderung / Erkrankung individuell angepasste Hilfen für alle Bereiche in der Alltags- und Lebensgestaltung, die durch die psychische Erkrankung...

mehr lesen
Jugendhilfe

Jugendhilfe

Unsere Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien mit psychischen oder sozialen Problemen Wenn ein Familienmitglied - sei es ein Elternteil, ein Kind oder Jugendlicher - von einer psychischen Erkrankung betroffen ist, hat das gleichzeitig auch immer Auswirkungen auf...

mehr lesen
Flips und frühe Hilfen

Flips und frühe Hilfen

Wenn ein Familienmitglied - sei es ein Elternteil, ein Kind oder Jugendlicher - von einer psychischen Erkrankung betroffen ist, hat das gleichzeitig auch immer Auswirkungen auf das Leben der anderen Familienmitglieder, diese sind immer mit betroffen. Für die...

mehr lesen