Glücksmomente

Glücksmomente

Glücksmomente für Besucher*innen von Viadukt e. V.

Christine Laurenz-Eickmann erfreute die Besucher*innen vom Viadukt Witten mit einer Lesung in der Stadtbücherei Witten. In ihrem neuen Buch „Unsere Glücksmomente. Geschichten aus Witten“ hat sie kurze lokale Erzählungen zusammengestellt. Vom Finden der Kohle im Muttental, was heißt eigentlich: „Einen auf die Lampe gießen“ oder „Jemand ist weg vom Fenster“ bis hin zum „Pütten“?

„Bei der Geschichte über das Schlittschuhlaufen auf dem Hammerteich habe ich mich an meine eigenen Läufe dort mitten in der Nacht erinnert“, ergänzt Ulla Weiß, Koordinatorin vom Treff Ü 65 des Viadukt e. V. „Die erste Ampel in Witten an der Ruhrdeichkreuzung in den 50’er Jahren liegt klar vor meiner Zeit. Von ihr habe ich erst jetzt in der Lesung erfahren“, so Ulla Weiß. Christine Laurenz-Eickmann erzählte auch von sich selbst. Die Liebe führte sie von Münster auf einen Bauernhof, wo sie ihre Kinder großzog. Eine zweite Liebe führte sie nach Witten.

Alle Besucher*innen hörten ihr aufmerksam zu und erfreuten sich an den schönen und witzigen Kurzgeschichten aus Witten und anderswo. Ein kleines kulturelles Highlight konnte so mit Unterstützung der Stadtbücherei Witten in Zeiten von Corona für die Besucher*innen des Viadukts veranstaltet werden.