Kultur-Käffchen

Kultur-Käffchen

Ganz im Zeichen von Kultur stand das Käffchen & Mehr am Sonntag, den 10.10.2021. Mittelpunkt war der gemeinsame Ausstellungsbesuch im Märkischen Museum Witten. Die Ausstellung „Anders Normal! Revision einer Sehschwäche“ widmet sich dem Thema „Gender Gap“ und verfolgt das Ziel, speziell die Werke von Frauen zu zeigen und deren Leistungen, die im Schatten der männerdominierten Welt blieben, an die Oberfläche zu bringen. Ein herzliches Dankeschön an das Märkische Museum für Tickets und Führung durch die Ausstellung! Unser Fazit: absolut empfehlenswert – unbedingt reingehen!

Klar, dass sich anschließend die Gespräche im Viadukt-Garten noch um Kunst & Kultur drehten! Aber nicht nur – die leckere vegane Oreo-Torte von Kasia war auch ein sehr beliebtes Thema!

Nicht vergessen! Nächstes „Käffchen & Mehr“ findet am 12. Dezember 2021 von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

Mit Rudelsingen im Garten!

Stellenangebot IT-Beauftragter (Werkstudent/in)

Stellenangebot IT-Beauftragter (Werkstudent/in)

Wir suchen zum 01. Oktober 2021

 Eine/n IT – Beauftragte/n        w/m/d

Wer sind wir?

Der gemeinnützige Verein Viadukt ist seit mehr als 35 Jahren Träger von Einrichtungen und Hilfeangeboten für Menschen mit psychischen Erkrankungen aller Altersgruppen. Die Einrichtungen des Vereins, die Kontakt- und Beratungsstelle, die Tagessstätte und der TreffÜ65 sowie die Beratungsbüros der ambulanten Dienste befinden sich in mehreren Häusern, die verkehrsgünstig in der Stadtmitte von Witten liegen. Die Verwaltung befindet sich in der Ruhrstraße 72.

Deine Aufgaben

Hier machst du noch den Unterschied! Bei uns erhältst du schnell Verantwortung für deine Bereiche. Nach einer individuellen Einarbeitungszeit, erwartet dich ein abgeschlossener Aufgabenbereich, der sowohl Hardware als auch Softwarethemen umfasst und dir praktische Einblicke in die IT-Services eines gemeinnützigen Vereins gibt.

Als Mitarbeiter in der IT setzt du das Lifecycle-Management verschiedener Hardwarekomponenten um, von der Maus über den Drucker bis zum Smartphone beginnt die Auswahl, nach der Bestellung beginnt es mit der Konfiguration bei dir und endet nach dem Lebenszyklus auch bei dir mit einer fachgerechten Entsorgung. Außerdem unterstützt du die Berechtigungsverwaltung in verschiedenen IT-Systemen, dies umfasst die Neuanlage von Nutzern inklusive der Erstausstattung und Anpassung von Berechtigungen. Abschließend unterstützt du den IT-Support von der direkten Hilfe bis zur Weitergabe und einem Monitoring zu unseren Dienstleistungspartnern. Im Anschluss zu deiner Einarbeitung warten weitere spannende Aufgaben in einem Softwareprojekt auf dich. Hier unterstützt du die Projektleitung mit deinem neugewonnenen Wissen, um die Anforderungen und Konzepte in die Realität umzusetzen.

 

Hier eine Auflistung deiner Tätigkeiten:

  • Asset-/Lifecycle-Management

Windows-PCs und -/Laptops

Laserdrucker

Android-Smartphones

  • Benutzerkontenverwaltung

Active Directory

WordPress

Microsoft-Exchange

ERP-System

  • Projektbezogene Aufgaben

Erkennen und Kommunizieren von Anforderungen

Umsetzung der Konzepte in die Realität

Pflege und Anlage von Stammdaten

  • First-/ Second-Level-Support

Das bringst du mit

Du bist Student*in der (Wirtschafts-)Informatik, BWL oder einem vergleichbaren Studiengang ab dem 3ten Semester und möchtest dein erworbenes Wissen in der Praxis anwenden. Neben dem fachlichen Schwerpunkt hast du Interesse an IT-Projekten, eine gute Auffassungsgabe, hohe Motivation und Kommunikation, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung. Erste Erfahrungen in praktischen Tätigkeiten begrüßen wir, sind aber kein Muss.

Soll:

  • Studium der (Wirtschafts-) Informatik/ BWL oder Artverwandt ab dem 3ten Semester
  • IT-Affinität
  • Gute Auffassungsgabe
  • Hohe Motivation
  • Gute Kommunikation

 Kann:

  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Erste praktische Erfahrungen

 

Das bieten wir dir

 

Die Stelle umfasst max. 20 Wochenstunden und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Die Einstellung erfolgt als Werksstudent*in – ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis ist ebenfalls möglich.

Stundenlohn: 14,00 €/Stunde. Wir bieten einen attraktiven Arbeitsplatz mit sehr gutem Betriebsklima und wertschätzendem Umgang, flexible Arbeitszeiten. 

 

Bitte richte deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Anschreiben) per Email an:

Viadukt e.V.

Frau B. Dieckheuer

Ruhrstraße 72, 58452 Witten

info@viadukt-Witten.de

Tel.:  02302 / 580 93-46

 

Wir freuen uns auf Dich!

Ein märchenhaftes Käffchen

Am Sonntag, den 08.08.2021 findet wieder das Käffchen im Neubau statt. „Auch Erwachsene brauchen Märchen“: Deshalb laden wir zu einem Käffchen mit der wunderbaren Anke Brauckmann ein. Dazu gibt es die traumhaften veganen Torten und Kuchen von Kasia! 14:30-17:00 Uhr.

 

Bitte klicken Sie in der Galerie weiter:

Käffchen & mehr – endlich wieder

Käffchen & mehr – endlich wieder

Der inklusive Sonntagstreff „Käffchen & mehr“ hatte Wiedereröffnung am 13. Juli bei herrlichem Wetter im Garten mit Musik von Beate Telgheder am Akkordeon.

Dazu gab es ein bunt gemischtes Kuchenbüffet:

Selbstgebackenes, vegane Kreationen, aber auch fertige Torten und Kuchen. Alles wie immer sehr lecker und für wenig Geld!

Wie bisher gibt es unser Käffchen immer am 2. Sonntag im Monat von 14.30 – 17.30 Uhr – hin und wieder auch mit einem kleinen Rahmenprogramm.

Es gibt für 2021 zwar noch keine festen Termine aber schon eine kleine Vorschau für ein mögliches Programm:

  • Trommel- und Rhythmus-Workshop

  • Märchenrunde

  • Führung im Märkischen Museum

  • Weihnachtslieder-Rudelsingen im Garten

Im Juni war hier Alles möglich ohne jegliche Gesundheitsnachweise – das haben wir Alle sehr genossen! Wir richten uns dabei jeweils nach den aktuellen Corona-Inzidenzzahlen und den jeweiligen Vorgaben für die Gastronomie.

Ein eigenes Hörspiel

Ein eigenes Hörspiel

Im Rahmen der Gruppe U35 der Kontakt-und Beratungsstelle ist ein tolles Projekt entstanden. Klienten und Gruppenleitung haben ein ca. 15-minütiges Hörspiel mit Text und Musik produziert.

Die Idee wurde geboren, weil die TeilnehmerInnen der Gruppe ihre Hobbys vorgestellten. Eine Teilnehmerin hört leidenschaftlich gern Hörspiele und hatte schon lange den Wunsch, einmal selbst eines zu produzieren. Gesagt, getan! Es wurde nicht nur das Drehbuch geschrieben, sondern real aufgenommen, gesprochen und mit Musik hinterlegt.

Im Hörspiel selbst geht es um vier Freunde, die eigentlich Urlaub in einer Hütte im Wald machen wollen. Auf dem Weg dorthin werden deren Sachen (sie übernachten die erste Nacht unter freiem Himmel) gestohlen. Sie finden einen Hinweis und zwei der Freunde sind verschwunden.

Nach einigen Wendungen und Schreckmomenten stellt sich dann heraus, dass die Gruppe von einer alten Freundin aufs Korn genommen wurde, bloß weil diese Freundin alle wieder sehen wollte.

Die Figuren sind:

  • Bärbel Babbel (die Erzählerin)
  • Fritz Fichte (der Förster)
  • Manfred „Manny“ Mätzchen
  • Frederike „Freddy“ Furcht (Manny und Freddx sind beste Freunde, Freddy wird von Manny oft veräppelt)
  • Wilma Weise
  • Henriette Heldenhaft
  • Theo Tollpatsch

Arbeitsgruppe „Umgang mit Krisen“

Förderung durch Aktion Mensch – Arbeitsgruppe „Umgang mit Krisen“

für psychisch kranke Menschen

Die Corona-Pandemie ist eine besonders schwerwiegende Krise für Jeden und überall auf der gesamten Welt. Aber Menschen mit psychischen Erkrankungen trifft es besonders hart: der Verlust sozialer Kontakte, zusätzliche neue Ängste, Rückzug und Isolation.

Am 22. März wird in der Kontakt- und Beratungsstelle Viadukt e.V. die Arbeitsgruppe „Umgang mit Krisen“ bis zum Sommer fortgeführt. Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen montags von 16.00 – 18.00 Uhr im 1. OG unseres Neubaus in der Ruhrstr. 72. Sie wird moderiert von einer EX-IN Genesungsbegleiterin und einer Mitarbeiterin unserer Tagesstätte. Bisher ging es z.B. um folgende Themen:

  • Wie werden aus einengenden Glaubenssätzen neue Mutsätze?
  • Die sieben Schutzfaktoren der Resilienz
  • Wie kann ich in Krisenzeiten (gerade auch in der aktuellen Corona-Situation) etwas Gutes für mich tun?
  • Neue Ideen sind immer willkommen und werden gerne berücksichtigt. Wir freuen uns über neue interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Aktuell: bitte vereinbaren Sie Ihren ersten Besuch bis zum Donnerstag vorher telefonisch in unserer Kontaktstelle unter der Rufnummer 02302 / 58093-44

Das Angebot wird durch das Soforthilfe-Förderprogramm des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen unter dem Titel: „Unterstützung gemeindepsychiatrischer Strukturen bei der Versorgung von psychisch belasteten Menschen  im Rahmen der Corona-Pandemie“ gefördert.